Das Baltic-Wetter – Vorstellung der Wetterstation der Baltic-Schule

Ab dem 24.März 2017 liefert die Baltic-Schule Lübeck mit einer eigenen Station Wetterdaten frei Haus. Dank der großzügigen Unterstützung des Solarvereins der Baltic-Schule „REGENSCH e.V.“ konnten wir eine semiprofessionelle Wetterstation anschaffen. Die Daten sind über unseren neuen Link auf der rechten Seite der Homepage erreichbar, eine Webcam soll folgen.

Die Installation stellt eine Modellanlage für ein von unserer Schule vorgeschlagenes Netzwerkprojekt aller MINT-SH-Schulen dar. An den verschiedenen Standorten der MINT-Schulen in Schleswig-Holstein sollen möglichst einheitliche Messdaten gewonnen, ausgewertet und auf einer gemeinsamen Onlineplattform zugänglich gemacht werden. Durch die Verteilung der Schulen in Brunsbüttel, Kellinghusen, Kronshagen, Meldorf, Tarp und Lübeck (2x) ist eine gute Verteilung über das gesamte Bundesland gegeben. Das Projekt soll an den anderen Schulen in den nächsten Monaten realisiert werden. Die Entwicklung werden Sie auf dieser Hompage mitverfolgen können.
Durch die Daten wird der Tages- und Jahresrythmus des Wetters in Schleswig-Hostein für die Schülerinnen und Schülern vor Ort messwertgestützt erfahrbar. Ist der globale Klimawandel real? Was bedeutet er für unser lokales Wetter? Auf diese Fragen wollen wir durch die Auswertung langfristig erhobener Messwerte eine Antwort finden. Im Wahlpflicht Kurs der Sek.I ANgewandte NAturwissenschaften und im Geografieprofil der Sek.II werden sich viele Anknüpfungspunkte für die Einbindung der Wetterstation in den Unterricht ergeben. Wir sind sehr gespannt!
Hier einige Daten zur Station „Davis Vantage Pro2 Plus:

  • Sensoren: Feuchtigkeit, Niederschlag, Temperatur, Windgeschwindigkeit- und Richtung, Solarstrahlung, UV-Strahlung
  • Datenspeicherung und -übertragung durch einen Eusoport Mini Webserver und die Eusotec-Cloud