Um den unterschiedlichen Leistungsniveaus, die unsere Schülerinnen und Schüler mitbringen, gerecht werden zu können, bedienen sich die Gemeinschaftsschulen der sogenannten Ü-Noten-Skala (Das „Ü“ steht für „Übertragung“.).

In der demnächst folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht, wie die Ü-Noten in klassische, Ihnen sicher besser bekannte Noten übertragen werden.