Berufs- und Studienorientierung 2018-09-10T15:00:14+00:00

Das Berufs- und Studienorientierungskonzept der Baltic-Schule

Die Baltic-Schule verfolgt schon seit vielen Jahren ein Konzept zur Berufs- und Studienorientierung, das die Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I und II dabei unterstützt, sich bezüglich ihrer Suche nach Schul- Ausbildungs- und Studienplätzen im Anschluss an den ESA und MSA, die Fachhochschulreife sowie die Allgemeine Hochschulreife zu orientieren.

Zu diesem Konzept gehören natürlich in erster Linie die verpflichtenden Berufspraktika in den Jahrgangsstufen 8 und 9 sowie das obligatorische Wirtschaftspraktikum in der 12. Klassenstufe der Oberstufe. Zusätzlich finden Berufs- und Studienorientierung in allen Jahrgangsstufen statt – z.B. in den Vorhabenwochen oder den Inhalten des Fachbereichs Arbeit, Wirtschaft und Verbraucherbildung (AWV).

Sekundarstufe I

1. Praktikum im 8. Jahrgang

Im ersten Halbjahr des achten Jahrgangs findet eine Projektwoche statt, in der die Schülerinnen und Schüler auf das Betriebspraktikum im April/Mai  – in diesem Jahr vom 29.04. – 10.05.2019 – vorbereitet werden, das den Mädchen und Jungen einen ersten Einblick in die Arbeitswelt vermitteln soll. Die Schülerinnen und Schüler sollen durch eigenständiges Handeln die sich vom Schulalltag sehr unterscheidende Berufswelt kennen lernen und die gemachten Erfahrungen angemessen verarbeiten können.

Die Mitarbeit in der Vorhabenwoche (u.a. dokumentiert durch Bewerbungsschreiben und Lebenslauf) und das Praktikum (dokumentiert durch eine Praktikumsmappe) gehen als Ganzjahresnote für den Fachbereich AWV in das Zeugnis Ihres Kindes ein. Diese Note ist ggf. für den ESA im 9. Schuljahr relevant. Kümmern Sie sich also zusammen mit Ihren Kindern rechtzeitig um einen Praktikumsplatz.

2. Praktikum im 9. Jahrgang

Jeweils nach den Herbstferien – in diesem Jahr vom 22.10. bis 02.11.2018 – führen wir für die Schülerinnen und Schüler unseres 9. Jahrgangs ein zweites Betriebspraktikum durch, das den Mädchen und Jungen einen vertiefenden Einblick in die Arbeitswelt vermitteln soll.

Anders als beim ersten Praktikum erhalten die Schülerinnen und Schüler keine einzeln ausgewiesene Note, sondern präsentieren ihre Praktikumserfahrungen im Rahmen eines Kurzvortrags im Englischunterricht – hier ist das Thema einer Unit „The World of Work“. Die Benotung erfolgt also im Rahmen des Fachunterrichts Englisch.

Das Wirtschaftspraktikum in der Oberstufe

lm Rahmen unseres Schulprofils hat die Beschäftigung mit der Wirtschafts-, Arbeits- und Berufswelt einen großen Stellenwert, dem zahlreiche Fixpunkte im schuleigenen Curriculum Gewicht verleihen.

lm Wirtschaftspraktikum vom 22.10. -02.11.2018 sollen die Schülerinnen und Schüler die im Unterricht erworbenen Kenntnisse über unsere Wirtschaft sowie die Berufs- und Arbeitswelt unmittelbar erfahren. Sie sollen einen Betrieb kennen lernen: seine Organisation, seine Stellung und seine Arbeit im Wettbewerb am Markt. Sie sollen ihn als Sozialgebilde verstehen lernen und auch einen Arbeitstag mit all seinen Belastungen und Alltäglichkeiten erfahren.

In Kürze finden Sie auf dieser Seite weiteres Informationsmaterial, Briefe und Bescheinigungen zur Berufsorientierung.