AG-Progamm der Baltic-Schule geht in die zweite Runde

Von |2019-03-18T14:52:15+00:004. März 2019|

Mit Beginn des zweiten Halbjahres sind auch die AGs der Baltic-Schule in die zweite Runde gegangen. Seit dem 18.02.2019 nehmen die Schülerinnen und Schüler der Baltic-Schule am bunten AG-Programm der Schule teil.  Wieder gibt es naturwissenschaftliche, sportliche, musikalische, künstlerische und handwerkliche AGs – für jeden ist etwas dabei!

Einige der AGs haben wir bereits im letzten Halbjahr vorgestellt. In diesem Beitrag wollen wir einige der AGs, die auch noch stattfinden, vorstellen.

Die Textil-AG

Die Textil-AG soll laut der Leiterin, Frau Schwind, den Teilnehmerinnen etwas Handwerkliches beibringen, damit sie etwas Selbstgemachtes mit nach Hause nehmen können, z.B. eine Tasche, die sie nach eigener Vorstellung gestalten können.

Der Anlass zur Gründung der AG war folgender: Frau Schwind näht gerne und möchte ihr Hobby mit Menschen, die es möchten, teilen.

Sie legt Wert auf handwerkliche Arbeit in der Schule und findet, dass diese für die Motorik wichtig ist.  Außerdem möchte sie, dass alle Teilnehmer Spaß haben und stolz auf selbstgemachte Dinge sein können, die im Alltag benutzbar sind – z.B. eine selbstgenähte Kulturtasche.

(Michael Bulkin, 8d)

Der Baltic-Spiele-Club

Der Baltic-Spiele-Club wird von Herrn Weiß geleitet und findet jeden Montag von 13.45 bis 15.20 Uhr statt. Die meisten TeilnehmerInnen haben die AG gewählt, weil sie Lust haben, mit anderen Kindern Gesellschaftsspiele zu spielen. Der Rest der TeilnehmerInnen hat die AG gewählt, weil keine anderen AGs zur Verfügung standen. Andere hatten allgemein Interesse an neuen Spielen.

Nach Aussage von Herrn  Weiß  lernt man durch Spiele ohne es zu merken. Durch die Spiele lernt man z.B. sich auszudrücken, etwas vorzumachen, Zusammenzuhänge zu erkennen und mit Niederlagen umzugehen.

(Sara Al Selaivany, Novin Tabir Salim, 7d)