Die Grundschülerinnen und -schüler der Baltic-Schule werden ihren Schulhof heute kaum wiedererkennen, denn über die Sommerferien ist ein Spielplatz vom Himmel gefallen.

In der ersten Ferienwoche bauten Auszubildende der Firma Dräger unter Anleitung von Teamern von Alea einen Spielplatz. 75 junge Frauen und Männer, die bei Dräger im ersten Lehrjahr ihrer beruflichen Ausbildung stehen, sägten, hämmerten, schraubten, betonierten, pflasterten, schliffen und malten von Montag, dem 29.06., bis Samstag, dem 04.07.2020, von morgens bis abends.

Am Samstag war es dann soweit: Die Azubis übergaben den Spielplatz an die Stadt Lübeck in Anwesenheit von Bürgermeister Jan Lindenau, Dräger-Vorstandsmitglied Dr. Reiner Piske und Schulleiter Maik Abshagen.